Nach einer mehr als gelungenen Hinrunde steht mit dem ersten Heimspiel der Rückrunde nocheinmal ein Kracher ins Haus .

Zu Gast an der Hamburger Straße sind die roten Teufel aus der Pfalz mit Ex - Eintrachtcoach Marco Antwerpen. Auch die 

Lauterer spielen eine starke Rolle und stellen die stabilste Defensive der Liga.Das wird eine harte  Nuss werden die schwer zu 

knacken  ist , aber unserer willigen Truppe ist es zuzutrauen , den Fans mit einem Dreier ein vorgezogenes  Geschenk zum Fest 

der Freude zu machen. Zwei Dinge schmerzen. Zum Einen muss die Löwenelf auf die verletzten Danilo Wiebe , Maurice 

Multhaup,  sowie dem gesperrten Bryan Henning verzichten. Sehr sehr ärgerlich gerade in diesem Match .Zum Anderen ist es 

mehr als schade das diesem Topspiel der Lage entsprechend nur 5000 Leute beiwohnen dürfen. Man mag sich gar nicht 

vorstellen was unter normalen Umständen los wäre. Zu hoffen bleibt das die unsägliche, zermürbende Pandemie alsbald 

überwunden wird , das gilt natürlich für alle Bereiche des gesellschaftspolitischen Lebens. Für Die die kommen dürfen  gilt 

es nochmal alles zu geben , um der feinen Mannschaft in einem schweren Spiel den Rücken zu stärken. Auf 3 Punkte !!!!

© volkswagenloewen.de 2004-2013