Zum Jahresende stehen 2 Auswärtsspiele an. Erst Cottbus, dann der Karlsruher SC. Sollte man die Punkte per Post hinschicken? Aber dann gäbe es ja 0-5 Tore, also fahrt hin, vielleicht gibt es ja weniger Gegentore. An Wunder glaube ich selbst an Weihnachten nicht mehr. Die Leistungen sind so bescheiden, das man an ein wunder nicht glauben kann. Darum AUCH GLEICH BEIDE SPIELE  ALS VORBERICHT:

Cottbus  wird uns mit Pele Wollitz bis zur 90. Min. an Kampfkraft und Laufbereitschaft überlegen sein, da was zu holen, ist schon immer schwer gewesen. 

In Karlsruhe hängen eh die Trauben hoch. Unvergesslich das 0:7 und die damalige Leistung. Das kann wieder passieren.

Hoffentlich findet A. Schubert die richtigen Leute, die noch etwas Löwenblut haben, allein mir fehlt der Glaube.

Mal schauen, wer von uns vor Ort ist um einen objektiven Bericht abgibt.

Allen ein frohes Weihnachtsfest und rutscht gut aus dem Seuchenjahr 2018

© volkswagenloewen.de 2004-2013