Was tat der unerwartete  2 :0 Auswärtssieg vom Montagabend in Ingolstadt durch Treffer Suleiman Abdullahis und Hendrick Zucks gut.  Balsam für alle geschundenen Seelen , die blau-gelb fühlen und denken. Aber der Coach hat Recht, indem er feststellt die Lage in der Tabelle bleibt trügerisch.  Immer noch sind es nur 3 Punkte nach unten. Es muss weiter gepunktet werden und bis Freitag bleibt nicht viel Zeit um zu verschnaufen.  Dennoch war der Dreier lebenswichtig ! Freitag stellt sich nun Tabellenführer und Sensationsaufsteiger Holstein Kiel an der Hamburger Straße vor. Auch wenn Eintracht auch noch auf Kapitän Ken Reichel  gelbgesperrt verzichten muss, und Kiel in Anbetracht der möglichen Herbstmeisterschaft hochmotiviert sein dürfte , haben wir nichts zu verschenken, und wollen auch im schweren Doppelheimspielpack  gegen Holstein,  und eine Woche später zum 122. Geburtstag der Löwen gegen Fortuna Düsseldorf punkten. Jeder ist zu schlagen , auch wenn es schwere Aufgaben werden. Auf 3 Punkte !!!!

© volkswagenloewen.de 2004-2013